Unterhaltung - Kultur

Rockecke bietet Überblick über die Musikszene

Warum baut man eigentlich ein kostenloses Internetportal für Bands und deren Fans auf, mit Informationen die ständig in Bewegung sind und die es zu aktualisieren gilt: neue Termine, Verlegungen und Absagen von Auftritten, Neugründungen von Bands etc., also irgendwie ein bisschen stressig? Helmut Wicke aus Bad Camberg ist so einer, der das mal angefangen hatte, ein Spielrazzi. Und wenn man Helmut fragt „warum?“, warum er Termine sammelt, auf seiner Homepage aufbereitet und Interessierten einen Überblick über die Musikszene in der Region Lahn-Taunus verschafft? 

Dann gibt er zur Antwort: „Tja, warum… Wahrscheinlich einfach nur deshalb, weil es mir Spaß macht. Und weil ich Rockmusik mag. Meine Tochter hat mal Bass in einer Band gespielt. Die Web-Technik interessiert mich. Ich bin verspielt. Vielleicht auch ein wenig deshalb, weil ich im Web sehr viel nützliche Infos finde und der Webgemeinde damit etwas zurückgeben kann“. Natürlich freut er sich riesig darüber, wenn er sieht, dass die Rockecke genutzt wird, dass sogar Veranstalter durch die Rockecke auf Bands aufmerksam geworden sind. Die Rockecke Lahn-Taunus ist eine nicht-kommerzielle, private Initiative, die mit ihrem Veranstaltungskalender, der Bandliste und der Pinwand die Rockszene der heimischen Region unterstützen will.

Wie ist die Rockecke entstanden? „Begonnen hat alles mit ein paar Spielereien und Script-Versuchen in Perl und PHP. Webspace hatte ich, Programmierkenntnisse auch. Zielscheibe war meine Stadt Bad Camberg. Stadtbummel, Öffnungszeiten der Geschäfte, und unter anderem auch ein Veranstaltungskalender, der recht schnell in verschiedene Sparten aufgespaltet wurde, unter anderem Live-Events“. Nur das es nicht so einfach ging, mal nach Veranstaltungen von Bands in der Region zu schauen und deren Konzerte in den Kalender einzutragen. Häufig war noch nicht einmal der Herkunftsort der Bands aufgeführt. Und dann stand da noch in den diversen Impressen der dämliche Spruch mit der Haftung bla, bla, blubs… So war die die Idee für die Band-Liste geboren, zunächst noch als Linkliste, die dann um einige Zusatzinfos erweitert wurde. Inzwischen hat sich die Seite zu einem regelrechten Supportcenter entwickelt: „Suche Bassist oder Gittarist…“, findet sich auf der virtuellen Korkwand, neue Bands können sich vorstellen und seit März 2007 eröffnet sich dem Besucher die Möglichkeit über myspace.com/rockecke gleich eine Musikprobe der gesuchten Band abspielen zu können, ohne eigene technische Vorkenntnisse.

Achten Sie darauf, dies zu lesen: St. Anna-Krankenhaus muss bleiben!

Freilich, Helmut möchte gerne noch ein paar Ecken verbessern. „Beispielsweise würden einige Bands gerne in der Bandliste ein paar Fotos von sich zeigen. Und nachdem bisher keiner irgendwelchen Blödsinn veranstaltet hat, könnte man die Einträge von Events, Bands und Zetteln automatisieren, damit sie sofort online sind. Macht es Sinn, die Rockecke aufzuspalten? Rock-Ecke, Jazz-Club, Folk-Ecke, Punk-Ecke, usw. Oder bei den Bands eine Liste der Bandmitglieder? Mal sehen, man braucht dazu ja auch ein wenig Zeit…“ Und freilich hätte Helmut von den Nutzern seiner Seite noch mehr Feedback. Und sicherlich geht es auch einmal runter wie warmes Öl, wenn neben Änderungswünschen von E-Mailadressen und ähnlichem mehr so nette Worte ins Gästebuch eingetragen werden wie: Hallo Helmut, „…als Musikliebhaber und Bewunderer deiner hervorragend gestylten und informativen Seite möchte ich dir hiermit meinen Respekt zollen. Du bist der lebende Beweis das auch mit 50+ noch was geht…“

Was ist die Rockecke?
Die Rockecke supportet gezielt die heimische Szene in der Region Lahn-Taunus. Sie bietet:
Termine von Gigs und Festivals in unserer Gegend
eine Liste der heimischen Bands (bisher ca. 80)
eine Pinwand für Mitteilungen und Plakate

Die Band-Liste deckt den Bereich Lahn-Taunus ab, also die Gegend ca. 25 km rund um Bad Camberg. Dieser Kreis geht ungefähr durch Weilburg, Weilmünster, Usingen, Königstein, Niedernhausen, Wiesbaden, Taunusstein, Katzenelnbogen, Diez, Limburg und Hadamar und beinhaltet natürlich die Gemeinden Brechen, Selters, Waldems, Idstein, Hahnstätten, Aarbergen, Runkel, Villmar und Schmitten. Auf ein paar Kilometer kommt es dabei nicht an.

Die Rockecke richtet sich nicht nur an die Bands, sondern auch an die Fans. Deshalb findet man im Eventkalender auch Konzerte auswärtiger Bands, wenn sie hier in der Gegend stattfinden. Fans fahren zu Konzerten ihrer Band auch ein paar Kilometer weiter. Interessant sind auch grössere Festivals, selbst wenn sie etwas weiter weg sind. Also sehe ich das mal nicht so eng, diese Events dürfen auch rein. Eben alles, was für heimische Bands und Fans interessant ist.

Und dann wäre da noch die Pinwand. Band sucht Schlagzeuger, Bassist sucht Band, Verkaufe Gitarre, Plakate von Konzerten, Hinweise auf Release-Partys, Mitteilungen von mir. Ist ne Pinwand und sieht auch so aus. Ne Korkplatte mit Zetteln. Wie im echten Leben (Quelle: Rockecke).

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

shares